"NADENNSCHÖN-TACHNOCH" - Lesung mit Klaus Nothnagel

Klaus Nothnagel ist Jahrgang 1955, lebt seit 1977 in Berlin, war u.a. Regieassistent, Zeitungskolumnist und Fernsehmoderator. Er schreibt und spricht seit 1986 humoristisch-satirische Texte fürs Radio und für seine Bühnen-Soloprogramme.

Das Buch handelt von wunderlichen deutschen Sitten wie Gassigehen, Kaffeetrinken und Autowaschen, von Peinlichkeiten des Alltags, vom hochfeinen Charme des Berliner Dienstleisters, vom schönsten Frühstück der Stadt, von der Entsetzlichkeit der Berliner Männer-Sommerkleidung, vom Irrsinn der Berliner Fahrradfahrer, vom Irrsinn der Berliner Autofahrer, von den Frauen mit den eisernen Hüten beim Winterschlussverkauf und anderen Berliner Absonderlichkeiten. Lustig und stellenweise gemein. Gemein und stellenweise lustig.

Zurück

Termine

Freitag, 20.10.2017

"NADENNSCHÖN-TACHNOCH" - Lesung mit Klaus Nothnagel

Karten: 15,- € - NUR IM VORVERKAUF im Restaurant erhältlich!

Der Satiriker Klaus Nothnagel liest aus seinem Buch „NADENNSCHÖNTACHNOCH“ im Restaurant im Künstlerhof. Es ist die  vierte Lesung, die das Restaurant im Künstlerhof gemeinsame mit dem Verein Kultur im Quartier e.V. veranstalten ...

Weiterlesen …

Freitag, 10.11.2017

Ü-40-Party

Eintritt 10,- € / LEIDER SCHON AUSVERKAUFT!

Die Karten für unsere Ü-40 Partys sind ausschließlich im Vorverkauf im Restaurant Künstlerhof im Rahmen der regulären Öffnungszeiten gegen Barzahlung erhältlich. Kartenreservierungen können aus organisatorischen Gründen nicht vorgenommen werden. Danke für ihr Verständnis!

Freitag, 17.11.2017

Zusätzliche Ü-40-Party

Aufgrund der großen Nachfrage machen wir im November eine zusätzliche Ü-40-Party! Karten gibt es ab sofort.

Eintritt: 10,00 €

Freitag, 29.12.2017

Ü-40-Jahresend-Party

Eintritt 10,- € / Vorverkauf beginnt am 1. November!

Die Karten für unsere Ü-40 Partys sind ausschließlich im Vorverkauf im Restaurant Künstlerhof im Rahmen der regulären Öffnungszeiten gegen Barzahlung erhältlich. Kartenreservierungen können aus organisatorischen Gründen nicht vorgenommen werden. Danke für ihr Verständnis!